13.05.2020 Arbeitgeberbescheinigung aktualisiert

 

11.05.2020

Kinderbetreuung am Standort während der herrschenden Infektionslage (SARS COV-2),

Aktualisierung der Information zur Notfallbetreuung (Stand: 11.05.2020)

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

zur Kinderbetreuung in der gegenwärtigen Lage haben sich in den letzten Tagen einige Neuerungen ergeben, die wir Ihnen hiermit bekanntgeben.

Nach wie vor gilt für die Kitas und Kindertagespflegestellen in NRW bis auf weiteres ein Betretungsverbot. Die Eltern sind verpflichtet, die Betreuung ihrer Kinder selbst wahrzunehmen.

Antrag auf Notfallbetreuung: Wer jedoch Dienst in einer sog. kritischen Infrastruktur leisten muss und darum die Kinderbetreuung nicht selber sicherstellen kann, kann sich an die Leitungen seiner Kita bzw. seiner Kindertagespflegestelle wenden und dort Notfallbetreuung beantragen. Das entsprechende Antragsformular muss vom Dienstherrn ausgefüllt, vom Antragsteller unterschrieben und bei der Leitung der entsprechenden Kita bzw. der entsprechenden Tagespflegeperson abgegeben werden.

Neuerungen haben sich in folgenden Punkten ergeben:
– Seit dem 20.04. können auch Kinder im Falle einer Kindeswohlgefährdung
   in die Notfallbetreuung aufgenommen werden.
– Seit dem 23.04. gilt die erweiterte Liste der Tätigkeitsbereiche der sog. kritischen Infrastruktur.
– Seit dem 27.04. können auch Alleinerziehende, die die private Betreuung ihres Kindes nicht „anderweitig verantwortungsvoll“ unter      
   Berücksichtigung der Empfehlungen des RKI organisieren können, dieses in die Notfallbetreuung bringen.
– Ab dem 14.05. können Vorschulkinder, die einen Anspruch auf Leistungen für Bildung- und Teilhabe haben, wieder in der Kita betreut
   werden.
– Ab dem 14.05. können darüber hinaus Kinder mit Behinderung wieder an der Kinderbetreuung teilnehmen.
– Ab dem 14.05. können alle Kinder ab 2 Jahren wieder in der Tagespflege (nicht Kita!) betreut werden.

Die erweiterte Liste der Tätigkeitsbereiche der sog. kritischen Infrastruktur und das aktualisierte Antragsformular auf Notfallbetreuung finden Sie unten und können dort heruntergeladen werden.

Auf dieser Website „www.militaerkirche-augustdorf.de“ halten wir Sie auch mit aktuellen Informationen auf dem Laufenden.

Info zur Notfallbetreuung in der Kita „Stachel-Bär“ am Standort: Eltern, deren Kinder sonst in der Kita „Stachel-Bär“ oder in der Kindertagespflege nebenan betreut werden und Notfallbetreuung benötigen oder wieder betreut werden dürfen, melden sich bitte bei der Leitung der Kita Frau Müller. Sie ist zur Dienstzeit telefonisch unter Tel. 05237-418 erreichbar. Es ist hilfreich, wenn die Anmeldungen mit mind. 1-2 Tage Vorlauf erfolgen.

Wenn Sie darüber hinaus Fragen haben, können Sie sich gern an die Leitung der Kita „Stachel-Bär“ Frau Müller wenden.

Der Träger ist unter Tel. 0173-87 97 276 erreichbar.

Wir freuen uns auf die Zeit, wenn die Infektionslage Vergangenheit sein wird und die Kita und die Kindertagespflege wieder zum normalen Betrieb zurückkehren können.

Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
M. Benker, MilPfr.
Vertreter des Trägers der Kita „Stachel-Bär“

Stand 27.03.2020
Briefe des Jugendamtes für Eltern / Erziehungsberechtigte sowie Kinder / Jugendliche